Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Offtopic & Fetische » Stahlwerk Offtopic




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 5. Juni 2014, 14:42 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 11. Mai 2014, 10:05
Beiträge: 1070
Mahlzeit Gemeinde,

diese Rubrik haben wir ins Leben gerufen, weil wir wissen, daß viele Neueinsteiger
des BDSM auch noch vor der Tür umdrehen, aus den verschiedensten Gründen
und auch Angst haben ein BDSM Studio zu betreten.

Durch den Bundesliga Tipp wurde Nordländer für viele Neueinsteiger Ansprechpartner.

Da das hier ja ein bizarres Familientreffen geworden ist mit diesem Forum,
dachte ich mir wir machen das mal zum Thema, denn hier sind ja einige 100
Jahre BDSM Erfahrung vertreten, von der ganzen alten Garde des DF.

Also einfach raus mit euren Fragen, denn wir sind hier nicht beim Zahnarzt :mrgreen: :mrgreen:

http://www.youtube.com/watch?v=Ix7QRLlsiOM

Glück auf
Carolin von Stahl

_________________
alle Anfragen und Nachrichten bitte an: team@dasbizarrestahlwerk.de


Nach oben 
 Profil  
 
 Beitrag Verfasst: Freitag 6. Juni 2014, 07:14 
Offline
Stahlwerkbesucher
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 5. Juni 2014, 07:52
Beiträge: 69
Wohnort: Nordeifel
nun, wenn ich mich hier zu wort melden darf,
mein erster gang in ein studio erfolgte in dem zarten alter von 49
also vor 2 jahren.

lange habe ich gesucht um das richtige zu finden durch lesen, anfragen, telefonieren usw.
nachdem dann endlich das passende gefunden war, ging es mit reichlich bammel dorthin.

doch überaschender weise muss ich sagen, ein zahnarzt besuch ist nicht so schön!
so sind mein besuche nun häufiger und auch die art der behandlungen, spiele strenger,
aber auch schön.
man(n) bekommt eben das was man braucht.

fazit ich habe den gang ins studio noch nie bereut.
kann demnach jedem empfehlen der mit dem gedanken spielt ein studio zu besuchen diesen schritt zu tun. und keine scheu vor den damen. sie beißen nicht (gut nicht alle)

abschließend ein kleiner tip,
seid ehrlich bei den angaben der neigungen und wünschen

_________________
Lebe deinen Traum und träum nicht dein Leben.


Nach oben 
 Profil  
 
 Beitrag Verfasst: Freitag 6. Juni 2014, 08:26 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 11. Mai 2014, 15:41
Beiträge: 268
Jordinio hat geschrieben:
doch überaschender weise muss ich sagen, ein zahnarzt besuch ist nicht so schön!

fazit ich habe den gang ins studio noch nie bereut.
kann demnach jedem empfehlen der mit dem gedanken spielt ein studio zu besuchen diesen schritt zu tun. und keine scheu vor den damen. sie beißen nicht (gut nicht alle)

abschließend ein kleiner tip,
seid ehrlich bei den angaben der neigungen und wünschen


Das kann ich 100% bestätigen.

Ich erinnere mich auch an mein erstes Mal.

Erst habe ich den Eingang nicht gefunden.
Dann die Treppe hoch schlug mir mein Herz bis zum Hals.
Dann wurde mir die Tür von einer Schönheit geöffnet und ich war erst Mal sprachlos.
Das Gespräch mit Carolin hat dann alles wieder in die Bahn gebracht und ich fühlte mich gut aufgehoben und willkommen.
Auch das sich Carolin die Zeit nimmt vorher und hinterher mit dem Gast zu sprechen finde ich außergewöhnlich gut.

Man sollte, wie mein Vorredner schon sagte, bei den Neigungen und Abneigungen ehrlich sein. Dann bereite die Zeit im Stahlwerk auch immer Vergnügen!


Nach oben 
 Profil  
 
 Beitrag Verfasst: Freitag 6. Juni 2014, 08:37 
Offline
Moderator

Registriert: Freitag 23. Mai 2014, 09:16
Beiträge: 225
Auch ich kann mich nur anschließen, in vielen Dingen ist der erste Schritt der Schwerste! Doch ebenso wie meine Vorrednern habe ich einfach nichts bereut.


Die erste Begegnung im Stahlwerk war eher lustig, es hat sofort das Eis gebrochen und inzwischen freue ich mich auf jeden einzelnen Besuch!!!

Es gehört inzwischen irgendwie zu meinem Leben!


Nach oben 
 Profil  
 
 Beitrag Verfasst: Freitag 13. Juni 2014, 15:52 
Offline
Stahlwerkbesucher
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 5. Juni 2014, 07:52
Beiträge: 69
Wohnort: Nordeifel
So, nun denke ich kann ich bestimmt bald ganz genau sagen was schlimmer ist.
am Montag muss ich (leider) zum Zahnarzt. da seit gestern an einem Zahn etwas nicht so in ordnung ist wie es sein soll.

Am Mittwoch darf ich dann das Stahlwerk für 5 std besuchen.

nun denn was wird wohl das bessre erlebnis??

_________________
Lebe deinen Traum und träum nicht dein Leben.


Nach oben 
 Profil  
 
 Beitrag Verfasst: Freitag 20. Juni 2014, 00:07 
Offline
Moderator

Registriert: Freitag 23. Mai 2014, 23:15
Beiträge: 132
Zu dieser Thematik fällt mir nur eins ein: mein erster Besuch im Stahlwerk. Ich war unglaublich und extremst nervös, schon weit jenseits des "Mein Herz pochte gewaltig". Und das ist schon ein extremes Understatement. Ich hatte damals das 3 Stunden Special bei Flo und Tina und es war der erste Besuch in einem Dominastudio überhaupt. Mein Kopf war voller Stereotype, eben all jenes, was man sich unter einem Dominastudio vorstellt, wenn man eben noch nicht in einem war.

Eine meiner Macken ist, daß ich neuen Menschen gegenüber eh schon eher unbeholfen bin, und daß ich doch eine Weile benötige, um mit neuen Bekanntschaften warm zu werden. Und dann betrete ich das Stahlwerk. Und nun stelle man sich vor, jetzt begegne ich wunderschönen Damen in supersexy Outfit. Meine Nervosität drehte wohl bereits im Erdorbit.

Das fiel schon Lady Carolin auf, die versuchte beruhigend auf mich einzuwirken. Auf die Frage nach einem Getränk bat ich um einen Kaffee - doch Carolin empfahl mir eher etwas Wasser, da das Koffeein sich nicht gerade positiv auf meine Nervosität auswirken würde.

Dann kam Tina Li. Die Session mit ihr war eigentlich ganz einfach: nur etwas Seilbondage. Und bei dieser Session gab es keinerlei "Herrin/Sklave"-Spiel. Das würde erst bei darauf folgende Sessions kommen. Gestandene SM'ler würden dies wohl langweilig finden - aber es war genau das was ich zu jenem Zeitpunkt brauchte. Wir hatten einfach nur Spaß. Ein lockerer Spruch hier, ein Witz da. Dazu ein bezauberndes Lächeln. Man kann sagen, Tina lächelte meine Nervosität weg, und fegte sämtliche Vorurteile die ich vorher gehabt haben mag komplett aus dem Fenster.

Das Resultat: bei der Folgesession mit Flo gab es keine Nervosität mehr. Bei meinen nachfolgenden Besuchen zum Großteil auch nicht. Ich hab mit jedem Besuch beim Bewerbungsbogen ein Kreuzchen mehr gemacht, und auch immer um überraschendes gebeten, damit ich einfach BDSM kennenlernen konnte. Klar, mit jedem neuen gab es ein wenig Anfangsnervosität. Aber die war wirklich schnell weg.

Szenenwechsel zum Zahnarzt: hier befällt mich eine ähnliche Nervosität. Doch hält diese von Anfang bis Ende vor, und erlösend wirkt erst der Gang nach hause.

Fazit:

1) Wer den Besuch eines Dominastudios mit einem Zahnarztbesuch vergleicht war noch nicht im Stahlwerk.
2) Selbst wer nicht auf eher härteres BDSM steht, sondern einfach nur mal besondere Erotik erleben möchte ist auch im Stahlwerk gut aufgehoben.
3) Wer jetzt immer noch das Dominastudio mit einem Zahnarztbesuch vergleicht muss einfach einen Zahnarztfetisch haben. Schließlich gibts nichts, was es nicht gibt ;)

Nerd_DU


Nach oben 
 Profil  
 
 Beitrag Verfasst: Montag 23. Juni 2014, 22:01 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. Juni 2014, 05:51
Beiträge: 72
Dominastudio und Zahnarztbesuch...wo soll es da Parallelen geben... :?: :?: :?:

Die Nervösität vor einem Besuch im Dominastudio ist doch eine gänzlich andere Nervösität als vor einem Besuch beim Zahnarzt...Es ist doch eher eine Art von warmer Aufregung wenn ein Besuch im Studio ansteht... ;)

Schmerzen sind doch nicht gleich Schmerzen....Zahnarztschmerz ist doch anders als Lustschmerz...

Das ist jedenfalls bei mir so...natürlich ist das individuell bei jedem Menschen / Gast.. anders und das ist ja auch gut so, denn sonst wäre die Welt...und auch die Lust...langsam langweilig... :mrgreen:

LG Peterdo1

_________________
Es gibt nur ein Stahlwerk für echte Genießer der bizarren Freuden und das ist in Bochum.


Nach oben 
 Profil  
 
 Beitrag Verfasst: Samstag 19. Juli 2014, 13:34 
Offline

Registriert: Samstag 19. Juli 2014, 12:53
Beiträge: 2
Hallo, ich bin franky 47. Ob ihr es gaubt oder nicht, ich habe meinen ersten Besuch noch vor mir !! Habe mich heute erst per Mail mit einigen Fragen gemeldet mich jetzt hier aber schonmal angemeldet um mich etwas umzuschauen. Gestehe das ich richtig Bammel habe und auch das ich noch niemals vorher den Schritt in einen Cub / Studio gewagt habe. Bin sehr gespannt wann ich den Mut finde. Meine Favoritin ist Miss Tina Li, hab sie gesehen und war sofort hin und weg von ihrer fantastischen Ausstrahlung. Ich bin auch kein echter SMler, aber es geht schn in diese Richtung. Eure Berichte mache jedenfalls Mut und wenn ich das fragen darf, wo ist denn der Eingang zum Studio, der scheint ja nicht so leicht zu finden zu sein :- )) Über aufmunternde Antworten wäre ich sehr erfreut ;) Wenn ich nach meinem ersten Besuch den Mut aufbringe werde ich hier auch einen kurzen Eindruck davon wieder geben. Bis dahin alles Gute an alle Damen und User !!!


Nach oben 
 Profil  
 
 Beitrag Verfasst: Sonntag 20. Juli 2014, 06:09 
Offline
Moderator

Registriert: Freitag 23. Mai 2014, 23:15
Beiträge: 132
Hallo franky47,

keine Sorge. Bei Tina Li war ich auch das erste mal zu Gast. Bammel wirst du nicht haben müssen, denn zum einen wird Tina Li dich ganz behutsam in die Thematik einführen, zum anderen bist du es, der im Fragebogen und im Vorgespräch die Grenzen absteckst. Also: nur Mut!

franky47 hat geschrieben:
wo ist denn der Eingang zum Studio


Die Tür etwas weiter hinten und da die Treppe hoch :)

Nerd_DU


Nach oben 
 Profil  
 
 Beitrag Verfasst: Freitag 8. August 2014, 12:09 
Offline
Stahlwerkbesucher

Registriert: Freitag 8. August 2014, 07:13
Beiträge: 21
Hallo,

ich war zwar nicht im Stahlwerk, aber das wird sich bald ändern. Das erste mal in einem Studio war ich vor ein paar Jahren in Hamburg. Ich war supernervös und hatte fast ein bißchen Bauchschmerzen. Ich musste damals ein wenig früher von einer Schulung weg und habe mich dementsprechend entschuldigt. Trotzdem war da dieses Gefühl, dass jeder in dem Raum wusste was ich vorhabe. In der Bahn dann dasselbe Gefühl - jeder weiß, wo du hinwillst-, beim einbiegen in die Straße, eine ganz normale Wohnstrasse, hätte ich dann tatsächlich fast noch gekniffen. Mit letzter Kraft die Klingel erreicht und drauf gedrückt. Geschafft
Der Empfang war herzlich und das folgende Gespräch sehr entspannt. Als ich unter die Dusche hüpfte war die gesamte Anspannung verflogen und der Vorfreude gewichen.

Wenn man Vergleiche zwischen Studio- und Ärzteschaft ziehen möchte, dann finde ich am ehesten den Vergleich mit dem Urologen oder Proktologen angebracht. Man muss sich bei beiden, vor erstmal fremden Frauen ausziehen und in meinem Fall auch noch eine nicht gerade engmaschige Netzhose anziehen. Von der Untersuchung gar nicht zu sprechen. Die Art der Aufregung vorher habe ich als sehr, sehr ähnlich empfunden.

Grüße
dH


Nach oben 
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Foren-Übersicht » Offtopic & Fetische » Stahlwerk Offtopic


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de