Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Offtopic & Fetische » Fetische/Neigungen




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wer ist sie, die DOMINA??
 Beitrag Verfasst: Samstag 20. Februar 2016, 13:15 
Offline

Registriert: Mittwoch 9. September 2015, 16:45
Beiträge: 10
Die Domina: Dienerin und Erfüllungsgehilfin sexueller Phantasien??

Über diese Thematik habe ich neulich mit meiner langjährigen Herrin einen ausführlichen Gedankenaustausch geführt. Bei oberflächlicher Betzrachtung könnte man diese Kurzcharakteristik gelten lassen, aber während der Diskussion haben wir uns von dieser Definition verabschiedet., sie greift viel zu kurz. Natürlich will und muß die Domina wissen, welche sexuellen Praktiken der Gast bevorzugt, welche Studioerfahrung er hat, was er erwartet; das unbedingte "Muß" und auch sein
"Tabus". Nur so kann sie die Grenzen ihres Spielraumes abstecken.
Aber seien wir doch mal ehrlich! Wer geht schon in ein Studio nur um abzuholen,was er bestellt.
Hier beginnt die Arbeit der Domina.Je intensiver und offener das Vorgespräch, umso besser wird es ihr
gelingen,deine erotisch sensiblen Stellen zu ertasten. Sie spielt auf einer breiten Klaviatur und sie greift nicht nur die weißen Tasten. Sie versucht ein Spannungsfeld aufzubauen, in das sie den Gast entführen will.Hier soll er sich vertrauensvoll ihrem Tun hingeben; sie inszeniert, sie führt Regie,
sie setzt die Akzente. Sie gestaltet das Ambiente: das Studio, die Gummiklinik, die Folterkammer
sind ihre Bühne. Mit Einfühlungsvermögen und Fingerspitzengefühl arbeitet sie schrittweise d e m
Höhepunkt entgegen, der aber durch retardierende Phasen geschickt bewußt verzögert wird, um die Spannung ins Unerträgliche zu steigern. Je besser das gelingt, umso größer ist ihre Genugtuung.
Erst wenn sie glaubt, das bittersüße Spiel beenden zu müssen, die Grenzen der Belastbarkeit zu überschreiten,wird sie die Entladung gewähren. Die Domina führt und begleitet uns in eine Gefühlswelt, in der Zeit und Raum aufgehoben sind und nur der Augenblick intensivst erlebt wird.
Bis zum großen Finale, wenn sie noch einmal alle Register zieht, n i c h t zu wissen,wie sie ihre Macht ausspielt, wie sie ihre Reize setzt und ihr "Opfer" verantwortungsbewußt an seine emotionalen Grenzen heranführt, um ihn --erst wenn sie den Zeitpunkt für gekommen hält -- letztlich zu
erlösen, das macht für mich den Kick, den Kitzel einer guten session aus. Diesen Kitzel zu vermitteln
sollte Zeil ihrer Arbeit sein! Diese außergewöhnlichen Augenblicke bewußt zu durchleben und zu genießen, davon träumt der Gast.
Wie nahe eine session diesem Ziel kommt, hat viel mit psychologischem Einfühlungsvermögen zu
tun, hängt davon ab, ob Domina und Gast auf einer Wellenlänge funken, ob der Funke überspringt, ob der Gast bereit ist, sich völlig fallen zu lassen,sich ihrem Tun hinzugeben, geschehen zu
lassen und zu genießen. Das wird nicht beim ersten Mal gänzlich gelingen, und nicht jede Domina und jede session sind ihren Preis wert. Ich bin in fast vierzig Jahren sadomasochistischer Erfahrung
in Studios des öfteren enttäuscht worden, bis ich bei Frankfurt eine Herrin fand, zu deren Stammgästen ich mich zählen durfte, bis sie aus gesundheitlichen Gründen das Studio aufgeben mußte. Für sie endete jede session mit einem Nachgespräch, der kritischen Analyse ihrer Arbeit, ob und wie gut es ihr gelungen war, mich mit ihren Händen, ihrem Körper, ihrer Mimik und ihren Worten an den Rand des Wahnsinns zu bringen. Und wir waren immer ehrlich zueinander.

Die gute Domina wird sich immer an den Wünschen des Gastes orientieren, aber sie ist n i c h t
Dienerin sondern Regisseurin, sie inszeniert und gestaltet, sie füllt den ihr gegebenen Spielraum mit Leben. Eine gelungene session ist ihr Erfolgserlebnis, ein dankbarer Gast wird sie verehren und
wiederkommen.


Nach oben 
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer ist sie, die DOMINA??
 Beitrag Verfasst: Sonntag 21. Februar 2016, 14:08 
Offline
Stahlwerkbesucher
Benutzeravatar

Registriert: Montag 29. Dezember 2014, 17:41
Beiträge: 169
Wohnort: Dortmund, gleich neben einem anderen Stahlwerk
Sehr schöner Text, danke dafür. Ich habe so einiges von den Gedanken wiedergefunden, die ich mir auch schon zu dem Thema gemacht habe.

_________________
Beim ersten Mal tut's noch weh. Beim zweiten Mal hoffentlich auch.


Nach oben 
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wer ist sie, die DOMINA??
 Beitrag Verfasst: Montag 22. Februar 2016, 07:18 
Offline
Stahlwerkbesucher

Registriert: Freitag 23. Mai 2014, 16:35
Beiträge: 513
Wohnort: Raum Köln / Bonn
Da steckt verdammt viel Wahrheit drin


Nach oben 
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Foren-Übersicht » Offtopic & Fetische » Fetische/Neigungen


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de