Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Offtopic & Fetische » Fetische/Neigungen




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Katheter und Harnröhrendehnung
 Beitrag Verfasst: Dienstag 1. September 2015, 11:33 
Offline
Stahlwerkbesucher
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 27. Mai 2014, 15:09
Beiträge: 245
Wohnort: Tief im Westen (wesentlich tiefer als Bochum)
Korrekt durchgeführt ist Harnröhrendehnung eine der unbeschreiblich geilsgen Gefühle, die Mann sich vorstellen kann.
Mit Vibration ist es natürlich kaum auszuhalten (im wohligen Sinne).

Katheter ist etwas Tolles, wenn es um Auslieferung geht - auch hier: Nicht wirklich schmerzhaft sondern eher geil.


Nach oben 
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Katheter und Harnröhrendehnung
 Beitrag Verfasst: Samstag 19. September 2015, 19:34 
Offline
Stahlwerkbesucher
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 1. November 2014, 15:22
Beiträge: 88
Wohnort: Köln
domi321 hat geschrieben:
Und nicht zu vergessen der Katheter auch verdammt praktisch sein. So muss man eine Langzeit Session gar nicht unterbrechen, um auf die Toilette zu gehen. 8-)


Das ist eine prima Idee, bin ich noch nicht drauf gekommen. Muss ich beim nächsten mal dran denken.

domi321 hat geschrieben:
Worauf man sich einstellen, sollte das es danach, einen oder maximal zwei Tage zu einem leichten Brennen, beim Wasserlassen kommen kann, sowohl beim Katheter als auch bei den Dilatoren. Wobei das auch ganz ohne Brennen geht.


Also bei Tina Li hatte ich nach dem Dilatoren-Einsatz kein brennen gehabt. Bei einer anderen Dame in einem anderen Studio hatte es nach dem Katheter-Einsatz ein Tag danach noch gebrannt. Glaube sie hatte einen zu großen Katheter benutzt.

Ralf


Nach oben 
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Katheter und Harnröhrendehnung
 Beitrag Verfasst: Freitag 23. Oktober 2015, 11:02 
Offline

Registriert: Freitag 23. Oktober 2015, 10:50
Beiträge: 3
:o Trotz Gel kann das einführen eines Katheters einen nicht zu verachtenden Schmerz verursachen
wenn der Schwanz steht ist es schwierig und schmerzhaft ihn durch die Prostata zu führen. Auch das letzte Hinderniss Verschluß Blase ist nicht ohne. Aber geil ist es Trotzdem.


Nach oben 
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Katheter und Harnröhrendehnung
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 13. Januar 2016, 12:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 8. Januar 2016, 20:49
Beiträge: 53
Wohnort: Hannover
Ich habe zu dieser Spielart die gleiche Meinung wie zu anal. Ist nicht mein Ding, wer es mag und für sich daraus etwas ziehen kann, bitte sehr und viel Spaß.

_________________
Lieber langsam genießen als schnell enttäuscht sein.


Nach oben 
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Katheter und Harnröhrendehnung
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 14. Januar 2016, 17:54 
Offline
Stahlwerkbesucher
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 14. Januar 2016, 12:26
Beiträge: 5
Ist genau mein Thema,

ich liebe das Spiel mit dem Katheter, die Harnröhrendehnung ist hierfür immer ein tolles Vorspiel, vorallem wenn man die Gemeinheiten beherrscht. Edelstahl ist so gut abkühlbar oder erwärmbar! Weiterhin kann eine Damen damit einem Mann extrem gut beherrschen, ab der richtigen Größe gibt jeder Mann bei einem Verhör nach!!!

Bei Kathetern ist das ähnlich, hier kommt dann noch die Abhängigkeit dazu, ohne die Dame kein Wasser mehr lassen zu können obwohl man das Gefühl hat grade zu Pinkel.

Es ist sehr davon Abhängig wer den Katheter legt und wie es gemacht wird und wie es zum Spiel passt. Können ist hier natürlich sehr wichtig, aber mich reizt es auch wenn es Anfängerinnen machen und dies mehrfach an einem üben und die Freude oder Erleichterung der Dame wenn es geschafft ist!

Der Katheter ist ein guter Einstieg in viele weitere Spiele! Aber ich kann es sehr gut verstehen wenn jemand sagt das ist nichts für mich! Probieren würde ich es jedoch mal! Natürlich bei der richtigen Dame! :D


Nach oben 
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Katheter und Harnröhrendehnung
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 20. Januar 2016, 20:37 
Offline

Registriert: Mittwoch 9. September 2015, 16:45
Beiträge: 10
Man sollte Katheterspiele nicht zu oft praktizieren, da sie zwar keine inkontinenz auslösen, aber der Schließmuskel der Blase erschlafft, wenn häufiger und besonders Dauerkatheter eingeführt werden.
Es kann auch passieren, daß das kleine aufblasbare Bläschen , daß den Katheter in der Blase fixieren soll, platzt, wenn es zu stark aufgepumpt wird. Dann können Gummireste oder das Verbindungsstück in der Blase zurückbleiben. Ich habe mir nach Jahren die kleine Hartgummikuppelung operativ entfernen lassen müssen, weil mein Urologe mir dazu riet, obwohl ich noch keinerlei Beschwewrden hatte.
Also Vorsicht ist geboten, Sauberkeit und das Können der Klinikerin. ottomar


Nach oben 
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Katheter und Harnröhrendehnung
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 20. Januar 2016, 20:38 
Offline

Registriert: Mittwoch 9. September 2015, 16:45
Beiträge: 10
Man sollte Katheterspiele nicht zu oft praktizieren, da sie zwar keine inkontinenz auslösen, aber der Schließmuskel der Blase erschlafft, wenn häufiger und besonders Dauerkatheter eingeführt werden.
Es kann auch passieren, daß das kleine aufblasbare Bläschen , daß den Katheter in der Blase fixieren soll, platzt, wenn es zu stark aufgepumpt wird. Dann können Gummireste oder das Verbindungsstück in der Blase zurückbleiben. Ich habe mir nach Jahren die kleine Hartgummikuppelung operativ entfernen lassen müssen, weil mein Urologe mir dazu riet, obwohl ich noch keinerlei Beschwewrden hatte.
Also Vorsicht ist geboten, Sauberkeit und das Können der Klinikerin. ottomar


Nach oben 
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Foren-Übersicht » Offtopic & Fetische » Fetische/Neigungen


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de