https://www.dasbizarrestahlwerk.de/Forum/

Zwangsjacken aus Latex, Lack oder Leder
https://www.dasbizarrestahlwerk.de/Forum/viewtopic.php?f=40&t=106
Seite 1 von 2

Autor:  tudor [ Samstag 7. Juni 2014, 11:57 ]
Betreff des Beitrags:  Zwangsjacken aus Latex, Lack oder Leder

Hallo in die Runde,

wer von Euch hat gute Erfahrungen mit Zwangsjacken aus dem Materialien

Latex - Lack oder Leder gemacht.

Ich selbst habe eine von No Escpa komplett aus Stoff - die ziemlich gut und vor allem ausbruchsicher ist - wenn sie richtig angelegt wird. Einziger Haken dabei - der original Reißverschluß hat bereits nach dem 3 oder 4 Anlegen schlapp gemacht und mußte gegen einen hochwertigen ausgetauscht werden.

Von Lederzwangsjacken hab ich schon viel gehört und auch so manche gesehen. Die machen auf mich einen extrem guten Eindruck. Ohne eigene Erfahrungen damit gesammelt zu haben.

Bei Latex und Lack habe ich jedoch meine ernsthaften Zweifel - ob diese Materialien dazu überhaupt geeignet sind.

Unter Myvideo.de einfach mal nach "straightjackets / straitjackets" suchen und Ihr findet unter anderem einen SM Video Producer aus den USA der seine Mädels gern in Zwangsjacken verpackt. Das sieht alles extrem hübsch aus - und die kämpfen schon ganz ordentlich....ohne aber tatsächlich eine Chance zu haben.

http://www.myvideo.de/watch/9297780/Ara ... nd_ballgag

Daher die Frage - welche Erfahrungen habt Ihr vor allem mit Latex- und Lackzwangsjacken ???

Vielen Dank im Voraus

Gruß tudor

Autor:  vflman90 [ Donnerstag 17. Juli 2014, 12:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zwangsjacken aus Latex, Lack oder Leder

Ich habe schön öfters die Erfahrung gemacht in einer Zwangsjacke zu stecken.

Eine Lederzwangsjacke ist sehr ausbruchsicher, da das Material stabil ist. Aber mit hat es mehr das Material Latex angetan. Deshalb bevorzuge ich eine diesen Materials. Hier ist wichtig wie es gemacht wird. Bei einer Latexzwangsjacke mit Armen ist man genauso hilflos wie bei einer aus Stoff oder Leder, da es dickes Latex ist und es sich so nicht dehnen lässt. Bei der aufblasbaren Latexzwangsjacke ist wichtig, dass der Bauchgurt fest sitzt. Ansonsten kann man die Hand unten raus schieben. Auch ist es besser wenn man Latexhandschuhe trägt wegen der Reibung Latex auf Latex. Aber am ausbruchsichersten ist es wenn man aufblasbare Latexfäustlinge nimmt und damit dann in die Jacke gestekct wird und diese Prall aufpumpt. Dann hat man wirklich keine Chance rauszukommen. Für mich ist diese Methode mein Favorit.

Gruß

vflman

Autor:  tudor [ Donnerstag 4. September 2014, 17:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zwangsjacken aus Latex, Lack oder Leder

Hi VFLmann,

also - die Sache mit der Lederzwangsjacke glaub ich Dir sofort....die anderne Fesselungen - da hab ich so meine Zweifel, ob das tatsächlich ausbruchsicher ist.

Gerade diese Latexsachen sind doch sehr dehnbar. Da muß es doch Lücken und Schwächen geben.

Das sag ich jetzt mal so einfach dahin....ausprobiert habe ich diese Art der Fesselungen noch nicht. Aber, dafür einige anderen guten Dinger...und da gab es irgendwo immer ne Chance....

Gruß tudor

Autor:  Richy1976 [ Freitag 25. September 2015, 22:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zwangsjacken aus Latex, Lack oder Leder

Gibt es im Stshlwerk Zwangsjacken ?

Autor:  Nerd_DU [ Samstag 26. September 2015, 01:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zwangsjacken aus Latex, Lack oder Leder

Ja! Ich durfte schon mehrfach eine qualitativ richtig gute Zwangsjacke aus Leder tragen.

Nerd_DU

Autor:  Abmelkluder Celine [ Dienstag 6. Oktober 2015, 07:58 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zwangsjacken aus Latex, Lack oder Leder

Richy1976 hat geschrieben:
Gibt es im Stshlwerk Zwangsjacken ?


Es gibt im Stahlwerk Zwansjacken aus Leder, aber natürlich auch aus Latex.

Bizarre Grüße
Abmelkluder Celine

Autor:  sockenmacher [ Montag 11. Januar 2016, 20:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zwangsjacken aus Latex, Lack oder Leder

Ich finde Zwangsjacken unheimlich gut, allein schon die Vorstellung darin gefesselt zu sein lässt mein Kopfkino verrückt spielen.
Mir wurden schon einmal die zu langen Ärmel eine normalen Pyjama zum Verhängnis und ich wurde damit verschnürt. Nicht sehr restriktiv, aber einfach toll.

Autor:  Dirk_Wa [ Montag 11. Januar 2016, 20:49 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zwangsjacken aus Latex, Lack oder Leder

Ich gebe zu dieses Thema ist nicht so meins, da es mir dann doch recht schnell richtung Panik gehen würde. Aber wie Ich hier lesen kann, gibt es doch viele die es mögen !!! So komplett ohne Bewegung macht mir dann etwas Angst, deswegen war der Wunsch danach nie wirklich da.

Dirk

Autor:  smclinictom [ Dienstag 12. Januar 2016, 06:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zwangsjacken aus Latex, Lack oder Leder

Ich finde, dass Zwangsjacken schon was feines sind. Erst recht, wenn man sie gewaltsam bzw. unfreiwillig angezogen bekommt.

Autor:  Leder und Licht [ Sonntag 24. September 2017, 17:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zwangsjacken aus Latex, Lack oder Leder

Nerd_DU hat geschrieben:
Ja! Ich durfte schon mehrfach eine qualitativ richtig gute Zwangsjacke aus Leder tragen.

Nerd_DU


Die Stichworte "Zwang" und "Leder" lassen bei mir natürlich die Sicherungen durchbrennen... *räusper * :oops:

Jedenfalls sind das gute Neuigkeiten. Da wir gerade beim Thema sind: Gibt es im Stahlwerk Leder-Monohandschuhe, also Fesselsäcke für die Arme, die hinter dem Körper verschnürt werden? Diese schöne Erfindung hat es mir besonders angetan.

Seite 1 von 2 Alle Zeiten sind UTC - 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/